Hitra 2014

 

Vorbereitung Hitra 2014

Die Vorbereitung läuft auf Hochtouren. Dieses Jahr geht es in ein für uns neues Angelrevier. Mal schauen, es wird bestimmt spannend…

Los geht’s am 20.06.2014 ab Kiel. Die Rückkehr wird dann am 29.06.2014 sein.

Fährfahrten 2014 Kiel-Oslo-Kiel
Fährfahrten 2014 Kiel-Oslo-Kiel

Die Route teilt sich auch in diesem Jahr wieder in zwei Abschnitte:

20.06.2014 – Abfahrt

Nun ist es endlich soweit. Nach einer herzlichen Begrüßung am Oslo-Kai in Kiel ist das Team nun vollständig. Die erste Etappe kann beginnen. Die Ausfahrt mit der Fähre über die Kieler Förde ist wirklich sehenswert.

20140621-093518-34518624.jpg

20140620-143856-52736608.jpg

20140620-143917-52757183.jpg

20140620-143940-52780401.jpg

20140620-144038-52838776.jpg

20140620-144231-52951245.jpg

 

21.06.2014 – Ankunft in Kvenvær

Nach der pünktlichen Ankunft in Oslo ging es sofort weiter Richtung Hitra. Nach 9 Stunden Fahrt durch ein großes Regengebiet haben wir es geschafft: Hier ist Kvenvær!

20140621-204557-74757840.jpg

20140621-204625-74785292.jpg

20140621-204645-74805742.jpg

Allerdings bereitet uns das Wetter große Sorgen. Am heutigen 21. und morgigen 22. (Sonntag) ist auf Grund des Windes definitiv keine Ausfahrt möglich. Ist leider nicht zu ändern. Auch kein WiFi auf der Hütte. Wird daher wohl nicht mit Videos auf dem Blog. Dafür ist WM „sichtbar“. Hoffentlich gewinnt Deutschland gegen Ghana. ⚽️ Bestimmt!

 

22.06.2014 – Erste Ausfahrt

Wider Erwarten ließ der Wind heute Morgen nach. Nach einer Einweisung in die Boote und in die Gegend ging es dann auf die erste Ausfahrt. Allerdings war der Wind außerhalb der geschützten Stellen doch noch ziemlich heftig. Außerdem liefen nicht alle Boote gleich problemlos. Doch mit ein wenig Geduld ließ sich alles beheben. Nur der Fisch lässt noch ein wenig auf sich warten. Wir haben daher beschlossen, heute Abend, wenn hoffentlich der Wind dann noch ein wenig weiter nachlässt, eine weitere Ausfahrt zu unternehmen.

Erster Fisch

Nachtrag zur Nachtfahrt
Na bitte, es geht doch. Der Anfang ist gemacht. Seelachs, Pollack, Dorsch und Leng. Sogar eine kleine Makrele. Alles war dabei. Es kann aber noch viel mehr sein, denn im Ergebnis war die Ausbeute eher mager. Nun geht’s zurück zum Liegeplatz, wo dann irgendwann auch die Koje wartet.

Gemeinsame Ausfahrt

Endlich!

 

23.06.2014

Der Wind hatte ein Einsehen und selbst die Sonne zeigte sich kurz. Alle Bootsprobleme wurden behoben, also beste Voraussetzungen für eine Nachmiitagstour. Leider spielte einer nicht so richtig mit, nämlich unser Zielfisch. Auf unserem Boot langte es gerade mal für 5 Dorsche (wenn auch große!) und einen Lumb(p). Auch auf den anderen Booten fehlte ebenfalls die „Musik“. Alles in allen ziemlich ernüchternd.

Neues Boot

Bester Dorsch

Rückfahrt

Fangergebnis

 

24.06.2014

Frühes Aufstehen war angesagt, wobei Torsten, Jean-Marie, Thomas und Matze bereits in der Nacht in Richtung Ørneklakken bzw. Bransbakken aufbrachen. Die hohe Dünung verhinderte aber ein Weiterkommen als über den Leuchtturm von Titran hinaus. Das gute Fangergebnis bestätigte aber die Anstrengungen der nächtlichen Tour. Der andere Teil der Crew brach gegen 05:30 Uhr auf, wobei wir mehr Glück hatten und den Bransbakken erreichten. Ein paar Driften und schon füllte sich die Fischkiste, wobei die Drills mit den großen Dorschen das bisherige Highlight der Tour bildeten. Der Größte von den Burschen war 106 cm lang und brachte 10 kg auf die Waage. Pollack dagegen wurde bisher nur vereinzelt gefangen, ebenso Leng und Lumb. Köhler (Seelachs) nehmen wir erst ab einer Größe von ca. 40 cm. Nach der üblichen Verarbeitung, wie filetieren, portionieren und einschweißen ist heute aber noch nicht Schluss. Nach einer kurzen Schlafphase sind Torsten, Jean-Marie und Thomas bereits wieder unterwegs um das gute Wetter zu nutzen… Ergebnis noch offen. Der Rest der Crew entscheidet über den weiteren Verlauf des Abends bzw. der Nacht nach dem Abendessen. Vielleicht dann noch mehr.

WM läuft nur noch nebenbei. ⚽️

Nachtschicht trifft Frühschicht
Nachtschicht trifft Frühschicht
106 cm, 10 kg
106 cm, 10 kg
Dorsch mit Köhler
Dorsch mit Köhler
Große Dorsche
Große Dorsche

 

25.06.2014

So langsam entwickelt sich ein gewisser „Arbeits-Rhythmus“. Die Nacht-Crew ist weiter in den Abend- und Nachtstunden unterwegs, die beiden Früh-Crew dagegen am frühen Morgen bzw. Vormittag. So auch heute wieder. In aller Frühe gegen 05:30 Uhr wollten wir wieder zum Bransbakken. Leider ließ der Wind dieses Unternehmen nicht zu. Die Dünung war einfach zu stark. So mussten wir umkehren und versuchten es am 44ziger Punkt südlich vom Bransbakken. Hauptfisch bleibt weiterhin der Dorsch, immer wieder versucht mit einem Köhler als „Überbeißer“. Aber auch mit Gummifisch (grün) stellte sich der Erfolg ein. Die Dorsche waren zwar nicht übermässig groß, aber mit dem Gesamtergebnis können wir zufrieden sein. Von unserem Vermieter Enrico gab es heute Nachmittag noch ein paar Tipps bzgl. gängiger Fangstellen. Die Früh-Crews nahmen die Tipps dankbar auf und wollten diese auch gleich testen. Da auch die Nacht-Crew bereits wieder im „Einsatz“ befindet, nähern sich alle wieder so langsam dem gleichen Rhythmus an. Ob die Tipps des Guide geholfen haben, werden wir am erst am späten Abend bzw. der bei der morgigen Frühfahrt erleben.

Schöner Dorsch
Schöner Dorsch

 

26.06.2014

Heute ging es auch wieder früh raus (ca. 05:00 Uhr), nur Torsten, Thomas und Jean-Marie gönnten sich nach dem gestrigen anstrengenden Tag ein paar Stunden mehr Schlaf. Sogleich ging es an die zuvor ausgemachten Stellen. Wir hatten wieder Glück, der Dorsch war an unseren Pilkern interessiert. Allerdings nur die ersten zwei Stunden. Daher war Geduld angesagt. Und so war es dann auch. Die Geduld wurde den Tag über mit schönen großen Dorschen belohnt, so z.B. 12,5 kg, 110 cm für André (mittels „Überbeißer“) oder 11 kg, 105 cm für Thomas (mittels Gummifisch „dorschfarben“). Pünktlich zum WM-Spiel waren alle notwendigen Arbeiten erledigt, um Deutschland zu unterstützen.

Morgendliche Ausfahrt
Morgendliche Ausfahrt
Alle Arbeiten sind erledigt
Alle Arbeiten sind erledigt
Erfolgreicher Tag
Erfolgreicher Tag

 

27.06.2014

Auf zur letzten Ausfahrt! Um 03:30 Uhr war wecken. Schon um 04:15 Uhr waren 10 Leute bereit zur Ausfahrt und wollten wir es noch einmal wissen. Leider nur mit mäßigen Erfolg. Insgesamt nur 9 Dorsche und ein Seehecht, wobei Matze in dieser Woche bereits den zweiten Hecht am Pilker hatte. Nach der letzten Drift ging es gegen 11:30 Uhr zurück in Richtung Quartier. Anschließend gab es noch die üblichen Handgriffe wie filetieren, einschweißen und -frieren. Danach begannen die allgemeinen Aufräumarbeiten, wie das Säubern der Boote und der persönlichen Angelausrüstung. So langsam nähert sich damit auch das Ende unserer Angeltour in Norwegen. Morgen geht’s dann in schon gewohnter Weise in aller Frühe (wahrscheinlich 03:30 Uhr!) zurück nach Oslo, wo die Fähre auf uns um 14:00 Uhr wartet. Wenn alles gut geht, gehen wir am Sonntag gegen 10:00 Uhr in Kiel an Land.

Frühe Ausfahrt
Frühe Ausfahrt
Säubern der Ausrüstung
Säubern der Ausrüstung
Wem gehört die Ausrüstung?
Wem gehört die Ausrüstung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.